Service USB core

Besitzer anderer Geräte überspringen dieses Kapitel.

Service USB core

Service USB core dient Elektronikern als Basis für Eigenentwicklungen. Die offene, 5x6 cm große Platine enthält jeweils vier digitale Ein- und Ausgänge mit 5V Logikpegeln ohne besonderen Schutz. Die mitgelieferte, umfangreiche Software erlaubt die Ansteuerung aus nahezu jedem Programm.

 

Systemvoraussetzungen

Zum Betrieb von SERVICE USB core wird ein Macintosh mit USB-Anschluss und OSX 10.5 bis 10.8 vorausgesetzt. Es können bis zu 100 Service USB core an einem Macintosh betrieben werden.

 

Lieferumfang

  • Service USB core (Elektronikplatine)
  • USB A/B Kabel
  • CD-ROM mit Treibersoftware und Programmierbeispielen
  • OSX-Beispiele für Runtime Revolution, RealBasic, Apple-Script, FileMaker, RagTime, Xcode (C, C++, Objective-C, Cocoa, Java, AppleScriptStudio), 4th Dimension, MaxMSP, Adobe Director, BlueJ, Scratch,TCP/IP und die UNIX-Shell.
  • Weiterhin finden Sie auf der CD-ROM Quicktime-Filme von fischertechnik®-Modellen, eine ausführliche Anleitung und eine Demo-Version des Kassenprogramms directKasse.

 

Gerätebeschreibung

Service USB core verfügt über Anschlüsse und Kontrolleuchten gemäß folgender Abbildung:

Service USB core

Service USB core Draufsicht

 

Im Einzelnen sind folgende Anschlüsse, Leuchten und Komponenten von Interesse:

  • Eine USB Schnittstelle hinten mittig. Über die USB Schnittstelle wird Service USB core vollständig mit Strom versorgt.
  • Jeweils vier rote Leuchtdioden der Zustandsanzeige signalisieren den logischen Status der digitalen Ein- und Ausgänge.
  • Eine grüne Leuchtdiode der Zustandsanzeige zeigt an, dass die Verbindung mit dem Rechner hergestellt ist, kein Kurzschluss der Hilfsspannung anliegt und das Interface ordnungsgemäß funktioniert. Diese LED muss im Betrieb immer leuchten.
  • Ein gesockeltes 74HCT244 Treiber-IC als Ein- und Ausgangspuffer zwischen Mikrokontroller und den digitalen Ein- und Ausgangsleitungen.
  • Eine zehnpolige Stiftleiste mit 2,54mm Pinabstand, an der die gepufferten Ein- und Ausgänge sowie eine dem USB entnommene Hilfsspannung anliegt. Die Anschlussbelegung ist auf die Platine neben die Stifleiste gedruckt.
  • Eine selbstrückstellende Sicherung zwischen USB auf der Eingangsseite und Puffer-IC Hilfsspannungsausgang nebst grüner Zustandsleuchtdiode auf der anderen Seite.
  • Vier Abstandhalter an den Ecken mit M3 Gewinde erlauben die Befestigung der Platine in selbstgebauten Geräten.

 

Abmessungen und Anschlüsse

Service USB core

Service USB core Abmessungen und Anschlussbelegung

 

5V - Hilfsspannungsausgang. Hier liegt die, durch eine 100mA Sicherung geschützte, USB Versorgungsspannung an.

O3-O0 - Digitalausgänge Bit 3 bis Bit 0 mit 5V Logikpegel.

I3-I0 - Digitaleingänge Bit 3 bis Bit 0 für 5V Logik. Der Eingangsstrom beträgt weniger als 1 µA. Offene, also unbeschaltete Eingänge können daher schon durch statische Spannungen oder einen feuchten Finger ihren Pegel ändern. Es empfiehlt sich, nicht benötigte Eingänge auf 0V (GND) zu legen.

0V - Auf diesen Anschluss beziehen sich sämtliche Spannungsangaben. Es ist der Null-Volt-Bezugspunkt für alle Ein- und Ausgänge. Er ist auch als Masse oder Ground (GND) bekannt.

Achtung! An keinem Ein- oder Ausgang darf eine höhere Spannung also 5V eingespeist werden!

 

Anschluss mit Flachbandkabel

Über ein handelsübliches Flachbandkabel mit Quetschstecker können weitere elektronische Schaltungen an Service USB core angeschlossen werden.

Service USB core

Service USB core mit Flachbandkabel

Da es sich bei den Ein- und Ausgängen um Logikschaltungen handelt, sollte das Kabel möglichst kurz gehalten werden, um externe Störeinflüsse zu minimieren.

 

USB-Anschluss

Der USB arbeitet mit fullspeed, also einer Datenübertragungsrate von 12Mb/s. Die maximale Stromaufnahme beträgt 100mA. Die 5V Versorgungsspannung vom USB versorgt das Interface mit Strom und ist über eine selbstrückstellende Sicherung als Hilfsspannung an der Stiftleiste herausgeführt.

 

Die Leuchtdioden

Jeweils vier rote Leuchtdioden zeigen den Logikpegel der Ein- und Ausgänge an. Aufgrund der hohen Eingangsempfindlichkeit der Digitaleingänge können offene Eingänge einen zufälligen Zustand einnehmen. Die vier Eingangsleuchtdioden sind daher bei unbeschaltetem Eingang zufällig an oder aus.
Die grüne 5V LED leuchtet, wenn die Verbindung zum Rechner in Ordnung ist und 5V an der Stiftleiste anliegen.

 

Technische Daten

  • Abmessungen: 50mm x 60mm x 18mm (Breite x Tiefe x Höhe)
  • Einbauhöhe: 25mm bei Anschluss über Flachbandkabel
  • Gewicht: 24g
  • Datenübertragung: USB full speed (12Mb/s)
  • USB Stromaufnahme 100mA
  • Digitaleingänge: 4
  • Eingangspegel logisch 0: 0 - 0,8V
  • Eingangspegel logisch 1: 2 - 5V
  • Digitalausgänge: 4
  • Ausgangspegel logisch 0: 0 - 0,3V
  • Ausgangspegel logisch 1: 3,9 - 5V
  • Ausgangsstrom maximal: 6mA
  • Anzeige: 9 Leuchtdioden
  • Anschluss: Zehnpolige, zweireihige Stiftleiste mit 2,54mm Abstand.
  • Maximale Datenrate: 2000 Werte pro Sekunde.
  • Schutzart: IP00

 

Blockschaltbild

Service USB core

 

Schaltplan

Service USB core